ANföR (AktivitätenNetzwerk für den öffentlichen Raum, Verein in Gründung)

ANföR versammelt soziokulturell Engagierte aus Friedrichshain und will Interventionen im/des Öffentlichen Raum/s fördern. In regelmäßigen Runden wurden die Konzepte für die Ouvertüre und den FriXfondsvon der ANföR-Crew erarbeitet und öffentlich diskutiert. Seit Anfang 2018 gibt der Verein ANföR (iG) dem Kollektiv eine rechtliche Form. Im Vorstand wird er vertreten durch Hajo Toppius (Stadtraumnutzung e.V.), Verena Völkel (RAW//cc) und Alessandro Bovolenta (). Die weiteren Gründungsmitglieder sind Uta Kala (Ratten 07), Uwe Wasserthal (Supamolly, Suppe&Mucke), Rebecca Lilliecrona (Haus Schwarzenberg), Kuno Zscharnack (RAW//cc), Marianne Ramsay -Sonneck (Club Real) und Samuel Schilling (Suppe&Mucke). Bis Ende Juli soll zudem ein Beirat gebildet werden, der ANföR in der Entwicklung des FriXfonds und darüber hinaus berät.

Wer mitmachen will, kann sich gerne melden und/oder mal reinschnuppern.

Die Satzung könnt ihr euch hier anschauen: Satzung ANföR_final.

Hier kannst du Kontakt aufnehmen: 

Oder uns bei Facebook besuchen.

Oder ins Impressum schauen.