Hallo liebe Stadtaktive,

wir suchen für den gerade neu entstehenden „FrixFonds – Fonds für künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum“
Menschen, die Interesse hätten, in einer Jury über die Vergabe von Mitteln des Fonds zur Förderung von künstlerischen Aktivitäten im öffentlichen Raum in Friedrichshain-Kreuzberg mitzuentscheiden.

Wenn Ihr Euch mit stadtentwicklungspolitischen Fragen beschäftigt, hier in Friedrichshain-Kreuzberg aktiv und/oder
selbst künstlerisch tätig seid oder Euch mit künstlerischen Ausdrucksformen auseinandersetzt oder auseinandergesetzt habt,
könnte dies eine spannende Möglichkeit für Euch sein, mitzuentscheiden.

Denn der FriXFonds soll dazu dienen, künstlerische Auseinandersetzung mit stadtraumspezifischen Entwicklungen wie etwa Eventisierung,
Gentrifizierung, Touristifikation oder anderen Themen und Fragen, die unser Zusammenleben im Kiez, im Bezirk, in der Stadt bestimmen,
zu ermöglichen und hier vor allem solche Projekte unterstützen, die üblicherweise durch das Raster der etablierten Kulturförderung fallen.

Die zentrale Idee des Fonds ist, dass diejenigen, die an den geschilderten Entwicklungen im Kiez verdienen, auch mögliche Lösungsansätze,
Auseinandersetzungen und Beteiligungen mit finanzieren. Ziel der Förderung sind künstlerische und kreative Projekte und Beteiligungsprogramme,
die sich mit den oben geschilderten Phänomenen auseinandersetzen und sich temporär oder dauerhaft im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
präsentieren oder vor Ort aktiv sind.

Der FriXfonds wird vom Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg in Kooperation mit dem Aktivitätennetzwerk für den öffentlichen Raum (ANföR) vergeben,
das aus verschiedenen v.a. Friedrichshainer Initiativenmacher*innen und Stadtaktivist*innen besteht.

Wir freuen uns über zahlreiche Rückmeldungen und Interessenbekundungen für die Jury  – am besten schon in Form des folgenden Formulars:

FriXFonds_Bewerbungsbogen_Jury

Bitte sendet uns das Formular bis zum 26.03.2018 an jury@anfoer.de.

Allerbeste Grüße,
Die Runde der ANföRista!

3 Replies to “Bewerbung zur Jury

  1. interessantes Konzept, einfach mal 25k in die Arena werfen und schauen welches
    Tier anbeißt, ansonsten jede Überlebensstategie mitnehmen und verwerten, und mindestens
    25% Profit aus der Aktion schlagen, ich hoffe die Beteiligten haben einen Festvertrag mit 25k Jahressalär, Brutto . . . upsss… nicht. . Prakti? „ausser der CEO, ist klar!“

Schreibe einen Kommentar zu sebastian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*